Haushaltsauflösung - Wohin mit Kleidung?

Haushaltsauflösung-Wohin mit Kleidung?

VERKAUFEN, VERSCHENKEN ODER ENTSORGEN?

Oftmals hinterlässt ein Mensch im Todesfall einen gesamten Haushalt. Für Angehörige und Hinterbliebene stellt sich daher die Frage, was tun mit den persönlichen Gegenständen des Verstorbenen. Was soll passieren mit all den Möbeln, Kleidung, Geschirr und dem gesamten Hausrat?

Kleidung einfach entsorgen?

Bei einer Wohnungssauflösung hat man es meistens auch mit gebrauchter Kleidung zu tun. Die meisten Ratgeber empfehlen gut erhaltene Kleidungsstücke und Schuhe in die Altkleidersammlung zu geben oder Sozialkaufhäusern zu spenden. Eine gute Sache. 

Also alles einfach in Kartons packen und weggeben? 
Das ist bei einer Wohnungsräumung eines geliebten Menschen emotional oft kaum möglich.

Kleidungsstücke sind wahre Erinnerungsträger!

In jedem Schrank, in jeder Schublade, in jedem Kellerraum finden sich nach dem Tod eines Menschen Dinge, bei denen Angehörige Geschichten dazu einfallen. Erinnerungen an diese oder jene Situation. Auch an Kleidungsstücken hängt so manche Erinnerung. Die Lieblingskrawatte die zu jedem Fest von Opa getragen wurde, Omas Küchenschürze, die Lieblingsjeans die der Verstorbene immer im Garten getragen hat, um hier nur einige Beispiele zu nennen.

Doch was tun mit den Kleidungsstücken die mit diesen Erinnerungen verbunden sind. 

In einer emotional ohnehin schon belastenden Situation stellt sich schnell das Gefühl der Überforderung ein.

Zum Zeitpunkt der Entrümpelung ist es oftmals noch viel zu früh eine Entscheidung zu treffen die sich richtig anfühlt. Das bestätigen auch unsere Kunden. Nichts aufzubewahren kann später aber dazu führen dass man denkt „ach hätte ich doch nur das ein oder andere Kleidungsstück aufgehoben“. 

Denn irgendwann kommt die Zeit in der man wieder in der Lage ist sich diesen Kleidungsstücken, mit einer anderen emotionalen Stimmung, zu widmen. Eine neue Perspektive mit neuen Gedanken. 

Für Kleidung gibt es eine Alternative!

Wir empfehlen zunächst Kleidung oder Textilien, die beim sortieren zu einem Erinnerungsmoment führen, erst einmal in eine extra Kiste zu packen und sie aufbewahren. 

Entrümpelung - Kleidung mit Erinnerungen_

Über aussortieren oder entsorgen können Sie dann immer noch entscheiden. Jedoch mit einem anderen Blick.

Irgendwann, zu einem späteren Zeitpunkt holt man die Kiste wieder hervor. Beim Betrachten schwelgt man wieder in Erinnerungen. Dann stellt sich vielleicht wieder die Frage ob die Kleidungsstücke noch länger in der Kiste bleiben. Auch dann wird Ihnen das „entsorgen“  immer noch schwer fallen.

Ein sinnvolles Andenken aus Kleidung.

Lassen Sie sich etwas daraus gestalten, schenken Sie dieser Kleidung eine neue Aufgabe. Ein Andenken aus Kleidung ist eine emotionale und einzigartige Geschenkidee, für Angehörige, Freunde oder auch ein ganz besonderes Erinnerungsstück für sich selbst. Ein neues Leben für Krawatten, Jeans oder dem alten Anzug, verbunden mit all den Erinnerungen. Etwas, dass Sie stets bei sich tragen oder benutzen können, anstatt es über Jahre in einer Kiste aufzubewahren. 

Hemds UP Sandra Schimmele

Hallo, ich bin Sandra Schimmele,

Gründerin von Hemd`s Up. Es nervt mich, dass Tonnen an Textilien verbrannt werden oder im Müll landen. Um die Lebensdauer von Textilien zu verlängern, produzieren wir exklusive und stilvolle Produkte aus hochwertigen, defekten oder aussortierten Textilien. Alltagstauglich und salonfähig. Auch aus Ihrer Kleidung! In unsere Produktion „Made in Germany“ integrieren wir auch Menschen mit Handikap und unterstützen soziale Projekte.

Mehr aus dem Blog